Unser Team von Fachübersetzern für Farsi (Persisch) hat im Lauf der Jahre für Firmen, multinationale Konzerne sowie kleine und mittlere Unternehmen gearbeitet. Sie waren dabei immer bedacht professionelle Ergebnisse bei unseren medizinischen, juristischen, technischen, Finanz- und Marketingübersetzungen vom und ins Farsi zu erzielen.

Aus geschichtlicher Sicht und während des Presserechts haben alle Muttersprachler bis zum 20. Jahrhundert persisch als Farsi (فارسی‎ fārsi) oder Parsi (پارسی‎) bezeichnet. Im Englischen wurde jedoch in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts aus politischen Gründen Farsi anstatt Persisch, das im Iran gesprochen wird, allgemein bekannt. Natürlich wurde Farsi in großen Sprachgemeinschaften in Ländern wie den Vereinigten Staaten, Schweden und Deutschland benutzt.

Übersetzungen in das und aus dem Farsi oder in das und aus dem Persische(n) werden in letzter Zeit immer häufiger nachgefragt. Es wird erwartet, dass die Nachfrage aufgrund der wirtschaftlichen und politischen Veränderungen in der farsi-sprachigen Welt noch weiter steigen wird. Seitdem die auf dem Iran lastenden Wirtschaftssanktionen 2016 aufgehoben wurden, wird ein starker Investitionsfluss in das Land erwartet, da der Iran nach Jahren der Isolation Teil der globalen Wirtschaft geworden ist.

Nachstehend sind einige der Gründe für den gegenwärtigen Investmenttrend in den Iran der unter anderem eine hohe Nachfrage nach Übersetzungen in das und aus dem Farsi (persisch) nach sich zieht sind folgende:

  • Die Diversität der iranischen Wirtschaft: Während der Iran am besten bekannt für seine viertgrößten Erdölreserven und die zweitgrößten Gasreserven der Welt ist, hängt seine Wirtschaft am wenigsten vom Erdöl und Gas aller erdölproduzierenden Ländern des Nahen Ostens ab. Der starke Dienstleistungssektor, Groß- und Einzelhandelsgeschäfte und Immobilien haben einen größeren Marktanteil an der iranischen Volkswirtschaft als Erdöl und Gas, was wiederum zur Diversität der iranischen Wirtschaft beiträgt.
  • Die urbanisierte Demographie: Es gibt acht Metropolen im Iran mit über einer Million Einwohner. Die Hauptstadt Teheran ist mit über acht Millionen Einwohnern die größte von allen. Der Iran ist urbanisierter als andere Länder wie beispielsweise Indien und einige europäische Länder wie beispielsweise Italien, Portugal, Österreich und Irland. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Teheran ist größer als das BIP von Mumbai, Dublin, Budapest, Manila und Warschau – es liegt auf demselben Niveau wie das von Manchester, New Orleans und Ottawa. Die Steigerung der Produktivität in dicht besiedelten Gebieten basiert auf Größenvorteilen, spezialisierten Arbeitskräften, Wissens-Spillover und Handel. Die Skaleneffekte urbaner Bevölkerungsdichte werden nicht zuletzt durch die Möglichkeiten größerer sozialer und wirtschaftlicher Interaktion generiert.
  • Junge Menschen mit guter Bildung:  Wegen des weltweit am schnellsten wachsenden Forschungsoutputs und des relativ hohen Prozentsatzes an Studenten mit einem Studienabschluss in technischen Fächern  steht der Iran weltweit an zehnter Stelle hinsichtlich der Zahl  von Ingenieuren mit Hochschulabschluss. Der Iran ist wissenschaftlich das fortschrittlichste Land aller Länder des Nahen Ostens. Vereinfacht könnte man das so ausdrücken, dass in den kommenden Jahren im Iran sehr viel Forschung betrieben wird, sehr viele Innovationen hervorgebracht werden und die Infrastruktur verbessert wird. Folglich wird sehr viel ins und aus dem Farsi (persisch) übersetzt werden müssen, um der Welt Zugang zu diesen Forschungsarbeiten zu ermöglichen und um die früheren Forschungsergebnisse teilweise einzubringen.
  • Die florierende Wirtschaft: 2016 stand der Iran an 18. Stelle unter den großen Volkswirtschaften gemessen an der Kaufkraftparität.
  • Der Iran hat sich geöffnet: Vor 1979 waren die USA der wichtigste Handelspartner des Iran mit einem jährlichen Gesamthandelsvolumen von drei Milliarden Dollar. Seitdem sind die Handelsströme zwischen  den USA,  Westeuropa und dem Iran versiegt. Durch die mehrjährigen Sanktionen vor und nach 2012 hatte der Iran den niedrigsten Anteil und den geringsten Zustrom an ausländischen Direktinvestitionen im ganzen Nahen Osten.  Dennoch blieb der Iran ein wichtiger globaler Handelspartner. Man hat einfach die Handelspartner gewechselt. China bekam der größte Handelspartner und löste so die USA, Deutschland und Japan ab. Der Handel mit China allein macht 40 % des iranischen Gesamthandelsvolumens aus. Indien und die Türkei haben auch ihre Handelsbeziehungen mit dem Iran verstärkt. Der Anteil beider Länder am iranischen Gesamthandelsvolumenbeträgt je 16 %. Nach der Aufhebung der Sanktionen bemüht man sich im Iran um viele ausländische Investoren, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Deutschland war eines der ersten Länder die großes Interesse an der Normalisierung und Wiederaufnahme der Wirtschaftsbeziehungen zum Iran bekundet haben.

Daher haben viele europäische Länder bereits ihr Interesse an Investitionen im Iran bekundet, und manche – Deutschland, Frankreich und Italien – haben nach Aufhebung der Sanktionen Verträge ratifiziert und bereits die Übersetzung der Dokumente in und aus dem Farsi (persisch) in Auftrag gegeben. Unter diesen Firmen befinden sich Namen der ganz Großen wie beispielsweise Total, Peugeot, Citroen, Airbus, Danieli usw.

Unsere Farsi-Übersetzer haben Unternehmen verschiedener Größen unterstützt. Jetzt haben wir uns zusammengeschlossen, um ihre kleinen und großen Übersetzungs- und Lokalisierungsprojekte vom oder ins deutsche zentral an einem Ort durchzuführen.  Wir, das Team von ReoRex verstehen die sozio-politischen Veränderungen im Nahen Osten gut und wir können auch Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen. Wenn Sie sich für uns entscheiden brauchen Sie sich keine Sorgen über Ihre Übersetzungen machen. Sie können Ihre Energie auf Ihr Geschäft aufwenden und sich voll und ganz auf Ihre Investitionen konzentrieren.

Über uns:

Wir sind ein Team engagierter Linguisten, die sich dazu entschlossen haben die qualitativ beste Arbeit in kurzer Zeit zu liefern und denen es auch möglich ist an großen Projekten zu arbeiten.

Kontakt

+27 (31) 828 2490

info@Reorex.com

www.Reorex.com

2nd Floor, Liberty Life Building, 21 Aurora Drive, Umhlanga, Durban, 4301